Sicherheit in Prien

einsatzzentrale 3

In der Region lebt es sich sicher. Das belegen die Zahlen, die Polizeipräsident Robert Kopp am Dienstag in Prien bei der Jahresversammlung der Sicherheitsgemeinschaft „Bürger und Polizei“ vorgestellt hat.

3644 Einsätze hatte die Polizei Prien heuer bis Mitte Oktober. Die Zahl der Wohnungseinbrüche sei gesunken, die der schweren Gewaltverbrechen nicht gestiegen. Wichtig sei die enge Zusammenarbeit mit den Bürgern, hieß es. Wie das OVB berichtet, kommen statistisch gesehen auf 100.000 Einwohner in Bayern 6871 Straftaten – damit sei es das sicherste Bundesland. Im Bereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd liegt dieser Wert bei 4100, in Prien bei 3700. Das spreche für die Region. Auch das Thema Terror stand auf der Agenda: Die Gefahr eines Terroranschlags gebe es auch auf dem Land, konkrete Hinweise gebe es jedoch keine.