Semesterstart in Rosenheim verschoben

Studenten Symbol

Der Semesterstart an der Technischen Hochschule in Rosenheim ist nach hinten verschoben worden.

Grund dafür ist das Corona-Virus, dessen Ausbreitung durch die Maßnahme eingedämmt werden soll. Das hat das Kabinett entschieden. Betroffen sind alle staatlichen Hochschulen für Wissenschaften, Kunst- und Musik sowie eben die Technischen Hochschulen. Das Semester startet demnach erst nach Ostern am 20. April. Die Hochschule soll dafür sorgen, dass ausgefallene Veranstaltungen nachgeholt werden. So wolle man das Gesundheitssystem entlasten und den Studenten und Mitarbeitern einen sicheren Start gewährleisten.