Seltene und unbekannte Apfel- und Birnensorten in den heimischen Obstg#rten entdeckt

Apfel symbol

In den Obstgärten in der Region sind weitere seltene oder unbekannte Apfel- und Birnensorten entdeckt worden. Das ist das Ergebnis eines Biodiversitätsprojektes. Zwischen Berchtesgaden und Weilheim wurden gut 100 Obstgärten untersucht. Dabei entdeckten die Fachleute weitere 100 unbekannte oder besonders seltene Apfel- und Birnensorten.

Um sie für die Zukunft zu sichern, wurden sie bereits vermehrt. Ab Herbst kommenden Jahres werden sie zusammen mit weiteren 150 schon im Vorjahr nachgezogenen Sorten in Sortenerhaltungsgärten in allen Landkreisen angepflanzt. Es gibt übrigens auch die Gelegenheit eigene Obstsorten überprüfen zu lassen. Und zwar am 22. November. Im Boschnhaus im Bruckmühler Ortsteil Vagen können Fruchtproben zur Bestimmung vorgelegt werden.