Selbstgebautes Benzinaggregat in Prien führt zu Kohlenstoffmonooxid-Vergiftung

Polizeiauto 1

In Prien hat ein selbstgebautes Notstromaggregat in der Seestraße zu einer Kohlenstoffmonooxid-Vergiftung geführt. Eine Frau fand ihren Lebensgefährten gestern Abend bewusstlos im Keller des Wohn- und Geschäftshauses. Zusammen mit einem Bekannten trug sie den 49-Jährigen an die frische Luft.

Eine Messung der Feuerwehr ergab, dass sich die lebensgefährlichen Gase im ganzen Haus ausgebreitet hatten. Das Benzinaggregat war vergangene Woche in Betrieb genommen worden, nachdem im Haus der Strom abgestellt wurde. Die Auspuffkonstruktion war undicht geworden. Das Haus konnte die restliche Nacht nicht mehr betreten werden.