Schwerer Verlust: Betrunkener Rosenheimer stolpert und verliert Bierkasten

Bier Masskrug

Um für den Hotspot-Lockdown gut vorbereitet zu sein war ein 57-Jähriger Rosenheimer in der Gießereistraße in der Nacht mit einem Tragerl Bier auf dem Weg nach Hause. Wegen seiner bereits bestehenden Alkoholisierung stürzte der Mann jedoch zu Boden – der Großteil ging dabei zu Bruch.

Der 57-Jährige versuchte noch die Reste zu retten, wobei er sich an der Hand verletzte. Die Rosenheimer Polizei brachte den Mann, dem wegen seiner Alkoholisierung kein Alkoholtest mehr möglich war, nach Hause. Dort wartete die laut Polizei sichtlich nicht erfreute Ehefrau.