Schwerer Unfall auf der Westtangente

1009 Polizeilicht

Im Rosenheimer Berufsverkehr ist es gestern Abend zu erheblichen Verkehrsbehinderungen gekommen – Grund war ein schwerer Verkehrsunfall auf der Westtangente von Kolbermoor in Richtung Autobahn.

Ein 47-jähriger Polizeibeamter war mit seinem zivilen Dienstfahrzeug mit eingeschaltetem Blaulicht und Einsatzhorn in Richtung Autobahn unterwegs. Ein entgegenkommender Autofahrer aus dem Landkreis Rosenheim erkannte laut Polizei zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm und auch in der Gegenrichtung an den rechten Fahrbahnrand gefahren waren, um dem Polizeifahrzeug freie Bahn zu schaffen. Deshalb wich er nach links aus und kollidierte dabei frontal mit dem Polizeifahrzeug. Durch den Aufprall schleuderte sein Auto gegen ein weiteres. Alle drei Unfallbeteiligten kamen mit einem Schleudertrauma und leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Wegen der Aufräumarbeiten war die Westtangente drei Stunden lang komplett gesperrt.