Schwerer Radunfall in Rosenheim

Sanka Rettungsdienst Winter

Ein Radfahrer hat sich in Rosenheim bei einem Sturz schwere Kopfverletzungen zugezogen. Der 81-jährige befuhr gestern die Prinzregentenstraße.

Vermutlich aufgrund nasser bzw. glatter Fahrbahn rutschte ihm der Vorderreifen weg. Er stürzte und stieß mit seinem Kopf gegen einen neben der Fahrbahn befindlichen metallenen Absperrpfosten. Der 81-Jährige erlitt mehrere blutende Wunden im Kopfbereich. Er wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum Rosenheim gebracht.