Schwerer Badeunfall in Gstadt

Blaulicht Polizei Symbolbild

Schwerer Badeunfall am Chiemsee: Ein 25-jähriger Student aus Ulm hat sich am Nachmittag schwer verletzt. Nach ersten Angaben soll der Mann bei Gstadt bei


einer Wassertiefe von einem Meter von einem zwei Meter hohen Steg mit dem Kopf in den Chiemsee gesprungen sein. Nach Polizeiangaben soll der 25-Jährige dabei mit dem Kopf auf einem Stein im Wasser aufgeschlagen sein. Dabei zog er sich eine Kopfplatzwunde und eine schwere Verletzung an der Halswirbelsäule zu. Er ist mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Traunstein geflogen worden.