Schuhbecks Gewürzladen schließt

Gewürze

Der Gewürzladen von Alfons Schuhbeck in Rosenheim schließt seine Pforten. Am 22. September macht es zu. Demnach stellt der Spitzenkoch seine Gewürzläden konzeptionell neu auf.

Außerhalb von München sollen die Geschäfte auf Franchise-Modelle umgestellt werden. Damit wolle Schuhbeck jungen Leuten eine Chance für die Existenzgründung geben, heißt es. Zukunftsfähig seien nur Geschäfte mit ausreichender Verkaufsfläche. Der Laden in Rosenheim mit seinen 120 Quadratmetern sei zu klein.