Schülerbeförderung von Breitbrunn nach Gstadt

Schüler auf dem Schulweg

Einige Schüler der Grundschule Breitbrunn müssen mit Sprintern nach Gstadt zur Hortbetreuung gefahren werden. Die Finanzierung der Beförderung ist jetzt erstmal gesichert.Das teilte uns die Gemeinde Breitbrunn auf Anfrage mit. Die Verwaltungsgemeinschaft Breitbrunn am Chiemsee wird die Kosten demnach übernehmen. Das Problem war: an der Grundschule können die Kinder nur bis 13 Uhr betreut werden. Im Kinderhaus St. Johannes in Gstadt geht das länger. Zwei Sprinter fahren deswegen täglich von der Grundschule zu dem Hort.