Schüler aus der Region erhalten Stipendien

Das bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst sowie die Robert Bosch Stiftung vergeben heute Nachmittag in München feierlich 50 Stipendien.

Darunter auch drei Schüler und Schülerinnen aus Prien und eine Schülerin aus Rosenheim. Das Stipendienprogramm „Talent im Land“ unterstützt seit 2005 junge Talente mit einem ganzheitlichen Förderkonzept. Diese werden individuell ab der neunten Jahrgangsstufe einer weiterführenden Schule bis zum Erreichen des Abiturs begleitet, gefördert und unterstützt.