Schranken am Bahnübergang Viehhausen? – Bahn mit Planfeststellungsverfahren

Schranke Symbol

Nach dem jüngsten Unfall am Bahnübergang Viehhausen wird erneut über Schranken diskutiert. Ohne sie bleibe der Bahnübergang gefährlich, so Wasserburgs Bürgermeister Michael Kölbl gegenüber dem OVB.

Zuständig für die Schranken ist die Bahn. Allerdings liege es nicht an ihr, sondern an einigen Anliegern, die die notwendigen Grundstücke nicht verkaufen wollen, dass bisher nichts passiert ist. Die Bahn hat deswegen ein Planfeststellungsverfahren eingeleitet – doch das wird wohl noch dauern.