Schlägerei in Rosenheim – Zwei Polizisten verletzt

Faust

Eine Ermahnung zur Ruhe und der Einhaltung der Hygienevorschriften ist in Rosenheim in eine Schlägerei ausgeartet. Eine Polizeistreife sprach eine Gruppe junger Rosenheimer in der Nacht auf Sonntag an, die meisten jungen Männer verhielten sich einsichtig und wandten sich zum gehen. Ein 19-Jähriger allerdings verhielt sich aggressiv und uneinsichtig und ging nach kurzer Diskussion auf die Beamten los.

Daraufhin stiegen mehrere andere aus der Gruppe in die Konfrontation ein. Zwei Polizeibeamte wurde wurden dabei verletzt, einer im Gesicht durch einen Faustschlag, der andere im Hals- und Kopfbereich durch einen Würgegriff von hinten. Mehrere hinzugerufene Polizeistreifen beendeten die Schlägerei wenig später, der 19-Jährige Aggressor musste die Nacht in einer Zelle verbringen.