Schaden im hohen fünfstelligen Bereich

Nach dem Dachstuhlbrand gestern Nachmittag in Wasserburg ist die Brandursache nach wie vor unklar. Laut Polizeipräsidium Oberbayern Süd laufen derzeit die Ermittlungen. Es seien glücklicherweise keine Personen verletzt worden.Ein mittleres Reihenhaus am Gerblanger hatte Feuer gefangen. Die Löscharbeiten gestalteten sich als sehr schwierig. Da der Brand im Dachstuhl ausgebrochen war, musste die Feuerwehr diesen zunächst öffnen. Erst dann konnte reingelöscht werden. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen zwischen 50.000 und 70.000 Euro, so die Polizei abschließend.