Rücksicht aufs Wild nehmen

Autofahrer aufgepasst. Mit der Zeitumstellung an diesem Wochenende, in der Nacht auf Sonntag, steigt die Gefahr der Wildunfälle. Denn viele Menschen fahren dann nicht mehr im Dunkeln zur Arbeit, sondern während der Morgen- bzw. Abenddämmerung, wenn vermehrt Wildtiere auf Futtersuche sind.

Autofahrer sollten deswegen in Wäldern und an Übergängen von Waldgebieten zu Feldern vorausschauend fahren. Steht trotzdem plötzlich ein Tier auf der Straße, sollte man unbedingt abblenden und stark abbremsen, keinesfalls jedoch ruckartig das Lenkrad verreißen, um auszuweichen. Kommt es zum Unfall, muss unbedingt die Polizei verständigt werden. Diese setzt dann den zuständigen Förster in Kenntnis.