Rottweiler in Albaching bleibt vor erst bei Besitzern

Hund Rottweiler

Ein Paar aus Albaching darf seinen Rottweiler doch noch eine Weile behalten – zumindest bis das Verwaltungsgericht München ein Urteil dazu gesprochen hat.

Die beiden hatten sich einen Anwalt genommen und einen Eilantrag gestellt. Die Gemeinde hatte die Haltungserlaubnis entzogen, weil sie den Hund laut Wasserburger Zeitung als eine Gefahr für die Allgemeinheit eingestuft hatte. Unter anderem hatte er zwei Kinder gebissen, die beide danach operiert werden mussten. Gegen eine verordnete Maulkorb- und Leinenpflicht hatten die Besitzer verstoßen, weswegen die Gemeinde sie als unzuverlässig einstufte. Jetzt mussten sie eine eidesstaatliche Erklärung abgeben, in der sie bestätigen, dass sie sich an die Auflagen bis zu einem Urteil halten.