Rosenheims Kitas stehen nicht kurz vor der Notbetreuung

KinderKopfüber

Stehen die Rosenheimer Kitas kurz vor der Notbetreuung?

Die Stadt Rosenheim dementiert entsprechende Gerüchte. Damit die Kitas wieder in eine Notbetreuung gehen, bräuchte es einen massiven Anstieg an Corona-Neuinfizierungen, heißt es vonseiten der Stadt. Die Kitas haben während der Corona-Pandemie einen Drei-Stufen-Plan entwickelt. Dabei sieht die dritte Stufe eine eingeschränkte Notbetreuung vor. Sie kann ab einem Wert von über fünfzig in Kraft treten. Derzeit sehe die Stadt aber keinen Anlass dafür. Letzen Endes entscheidet das Rosenheimer Gesundheitsamt, das sich wiederrum am Sozialministerium orientiert, ob der Kita-Betrieb wieder eingeschränkt wird.