Rosenheimerin wegen versuchter Körperverletzung und Diebstahl verurteilt

Urteil Symbol

Eine 29-jährige Rosenheimerin ist am Schöffengericht Rosenheim unter anderem wegen versuchter Körperverletzung und versuchtem räuberischem Diebstahl zu einer Bewährungsstrafe von 20 Monaten verurteilt worden.

Die Frau hatte vergangenes Jahr einen Mann angegriffen weil sie glaubte, dass er sie und ihren Begleiter fotografiert habe. Zu dem Zeitpunkt stand sie unter Drogeneinfluss. Wenige Tage danach stahl sie aus einem Laden in Bruckmühl verschiedene Klamotten.