Rosenheimer Westtangente nimmt immer konkretere Formen an

bulldozer-410120 640

Die Rodungsarbeiten für den dritten Bauabschnitt der B15 Westtangente Rosenheim werden heute fortgesetzt. Die Arbeiten finden überwiegend im Bereich nördlich der Kreisstraße RO19 statt. Das ganze ohne größere Einschränkungen für den Verkehr.

Im Zuge der Arbeiten werden die Bäume auf der künftigen Trasse gefällt und Wurzelstöcke entfernt. Bereits im Vorgriff zu den anstehenden Rodungsarbeiten wurden als Ersatz für die gefällten Bäume Nistkästen für Vögel und Ersatzquartiere für Fledermäuse zur Verfügung gestellt. Außerdem wurde geprüft, ob sich aktuell Tiere in den vorhandenen Höhlen an den Bäumen befinden. Die Arbeiten finden im Zeitraum von Oktober bis Februar 2018 statt.