Rosenheimer THW zieht positive Bilanz

THW Symbolbild

Die Rosenheimer THW-Helfer haben im bisherigen Jahr über 33.000 ehrenamtliche Stunden geleistet. Das wurde beim Ehrenabend mitgeteilt. Laut dem Ortsbeauftragten Harald Feckl blieb die Zahl der Helfer mit gut 200 auf Vorjahresniveau.

Sehr erfreut zeigte er sich über die aktuelle Grundausbildung. Mit 15 Helferanwärtern hat sie ein Rekordniveau erreicht. Vor allem die Leistungsfähigkeit des Ortsverbandes Rosenheim wurde gelobt. Die durchschnittliche Stundenzahl pro Helfer liegt deutlich über dem Bundesschnitt. Eine besondere Ehrung erhielt die Ausbildungsbeauftragte Christine Hohmann. Sie wurde mit dem THW-Ehrenzeichen in Bronze ausgezeichnet. Es wird jährlich bundesweit an höchstens 180 THW-Angehörige verliehen.