Rosenheimer Stadtrat spricht über Ausbau der Samerstraße

Straßensperre

Die Samerstraße in Rosenheim soll ausgebaut werden. Die Maßnahme soll heute im Stadtrat endgültig genehmigt werden.

Im Haupt- und Finanzausschuss wurden in der vergangenen Woche bereits die Details präsentiert. Betroffen ist der Bereich zwischen Prinzregenten- und Riederstraße. Die Gesamtkosten werden auf 920.000 Euro geschätzt. Etwa die Hälfte soll über Zuschüsse finanziert werden. Die Samerstraße ist eine wichtige Hauptverkehrsverbindung in der Stadt, vor allem für den Öffentlichen Personennahverkehr. Allerdings ist sie mittlerweile ziemlich ramponiert. Deshalb ist die Maßnahme notwendig. Geplant ist die Erneuerung und Verstärkung des gesamten Straßenoberbaues. Außerdem werden die Gehwege und Entwässerungseinrichtungen erneuert. Die Baumaßnahme soll im März starten. Maximal neun Monate soll sie dauern.