Rosenheimer SPD verlangt Förderung für Bus und Bahn

passengers 1150043 640

Die Rosenheimer SPD fordert mehr Geld für Bus und Bahn. Laut dem SPD-Oberbürgermeisterkandidaten Robert Metzger unterstützt der Freistaat Bayern aus


seinem Haushalt den Münchner Verkehrs Verbund (MVV) zuletzt mit 35 Mio. Euro jährlich. Laut Metzger müssen dagegen die Kommunen in ländlichen Strukturen ihren Busverkehr alleine finanzieren. Für die SPD Stadtratsfraktion ist es nicht nachvollziehbar warum Metropolen wie München eine solche Förderung bekommen und gerade eine so verkehrsmäßig belastete Stadt wie Rosenheim nicht. Laut der Rosenheimer SPD könne mit einem Zuschuss ein attraktives Alternativangebot zum Auto geschaffen werden.