Rosenheimer SPD fordert höhere „Parkplatzablöse“

autos 3291379 640

Parkplätze sind in der Rosenheimer Innenstadt Mangelware. Die SPD möchte jetzt dafür sorgen, damit künftig mehr Parkplätze zur Verfügung stehen. Nach dem


Willen der SPD sollen Bauherren bei der „Parkplatzablöse“ tiefer in die Tasche greifen als bisher. Eine solche Ablöse fällt immer dann an, wenn bei einem Bauvorhaben die geforderten Parkplätze nicht geschaffen werden. So sollen im Innenstadtbereich pro nicht geschaffenen Parkplatz bis 22.500 Euro fällig werden. Bisher ist weniger als die Hälfte für eine Ablöse fällig. Mit dem Vorhaben fordert die Rosenheimer SPD eine „längst überfällige Verkehrswende“.