Rosenheimer Polizei stoppt getuntes Auto

Blaulicht bei Nacht

Die Rosenheimer Polizei hat ein getuntes Auto aus dem Verkehr gezogen.

Der Fahrer gab sich ahnungslos und gab an, dass es sich um einen technischen Defekt handeln würde. Unter anderem überschritt der Mercedes die zulässige Lautstärke um rund 20 Prozent. Die Polizei veranlasste ein technisches Gutachten. Dem Fahrer droht ein Bußgeldverfahren mit Punkten in Flensburg.