Rosenheimer Polizei gelingt Schlag gegen Autoposerszene

Polizeilicht

Die Beamten der Arbeitsgruppe Autoposer der Polizeiinspektion Rosenheim wollten gegen 21 Uhr einen getunten BMW in der Hubertusstraße kontrollieren. Der 27-jährige Rosenheimer wollte sich der Kontrolle entziehen und flüchtete. Am Ende einer Sackgasse versuchte der Rosenheimer sein 500 PS starkes Fahrzeug erfolglos hinter einer Hecke zu verstecken. Bei dem Fahrzeug wurden diverse unzulässige Veränderungen festgestellt, was zu einem Erlöschen der Betriebserlaubnis führte. Das Fahrzeug wurde vor Ort für die Durchführung eines Gutachtens sichergestellt. Der uneinsichtige Fahrzeugführer musste zu Fuß den Heimweg antreten.