Rosenheimer ohne Führerschein auf dem Weg zur MPU

Fuehrerschein

Ein laut aufheulender Motor hat die Polizei in Rosenheim auf den Plan gerufen – und eine ganze Reihe von Problemen nach sich gezogen. Gestern Nachmittag kontrollierten zwei Beamte einen Mercedes, nachdem dieser zu viel Gas gegeben hatte.

Im Gespräch stellte sich heraus, dass der Fahrer keinen Führerschein hatte, der Beifahrer schon, der sich allerdings nicht traute, weil ihm das Auto „zu stark“ wäre. Auf die Frage wo der Fahrer eigentlich hin wolle, erklärte er auf dem Weg zur medizinisch-psychologischen Untersuchung zu sein um seinen Führerschein wiederzubekommen. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.