Rosenheimer Innenstadt wird zum „Rotlicht-Milieu“

Night of Light

Die Rosenheimer Veranstaltungsbranche beteiligt sich heute an der „Night of Light“. Deutschlandweit will die Branche auf ihre Situation wegen der Corona-Krise aufmerksam machen.

Dazu werden verschiedene Gebäude rot beleuchtet. In Rosenheim der Ludwigsplatz, der Max-Josefs-Platz, das Mittertor, der Künstlerhof, das Ballhaus, die Inntalhalle, die städtische Galerie und das Gebäude von Flötzinger Bräu. Rot steht für Alarm, denn die Branche sei vom Aussterben bedroht, so das Argument. Man brauche echte Hilfe und keine Kreditprogramme.