Rosenheimer Gesundheitsamt: Zu viele digitale Medien stören Entwicklung der Kinder

Kind Computer

Zu frühe und zu häufige Nutzung von digitalen Medien bei Kindern kann gefährlich sein. Das sagt Martin Seidl, Sozialpädagoge vom Rosenheimer Gesundheitsamt. Im Interview mit unserem Sender erklärt Seidl, dass die zu starke Nutzung negative Auswirkungen auf die körperliche, aber auch seelische Entwicklung von Kindern haben kann.

Außerdem gibt er zu bedenken, dass bei der Nutzung digitaler Medien immer eine Software im Hintergrund mitläuft, die Nutzungsdaten speichert. Diese werden dann von Entwicklern ausgewertet, um Kinder, aber auch Erwachsene, weiter an die Produkte zu binden.