Rosenheimer Gesundheitsamt ruft zu Grippeimpfung auf

Arzt

Das Rosenheimer Gesundheitsamt ruft zur Grippe-Schutzimpfung auf. Anlass ist der Beginn der neuen Grippe-Saison.

Die Kosten für den Vierfach-Impfstoff übernehmen die Krankenkassen. Jetzt sei die beste Zeit, sich für die kommende Grippe-Saison impfen zu lassen, so der Leiter des Rosenheimer Gesundheitsamtes, Dr. Wolfgang Hierl. Er warnt davor die Influenza zu unterschätzen und mit einer harmlosen Erkältung zu verwechseln. Die Erkrankung könne zu schweren Verläufen mit Entzündungen von Lunge, Mittelohr, Gehirn und Herzmuskel oder gar zum Tode führen, so Hierl. In der Region Rosenheim wurden im vergangenen Winter 563 Grippefälle gemeldet – so viele, wie noch nie zuvor. Das Robert Koch-Institut empfiehlt eine Schutzimpfung für Personen ab 60 Jahren, chronisch Kranke und Bewohner in Alten- und Pflegeheimen. Wichtig sei diese Impfung auch für das Personal in Krankenhäusern und Pflegeheimen.