Rosenheimer Gesundheitsamt begrüßt Impfpflicht

Impfung

Der Bundestag hat heute die Impfpflicht gegen Masern eingeführt.

Man sei noch meilenweit von einer Immunität entfernt. Und das heiße, dass man nicht allein durch Überzeugungsarbeit Immunität erreiche. Insofern gebe es keine Alternative zur Einführung der Impfpflicht, so Leiter des Rosenheimer Gesundheitsamtes Dr. Wolfang Hierl. Für das vergangene Schuljahr lag die Rate bei einer zweimaligen Masernimpfung bei knapp 84 Prozent. Damit liegt die Region mit rund 9 Prozent unter dem bayernweiten Durchschnitt.