Rosenheimer FOS bekommt neue Fachrichtung

Schule Lernen Symbolbild

Die Fachoberschule Rosenheim bekommt eine neue Fachrichtung. Ab dem kommenden Schuljahr wird der Ausbildungszweig „Gestaltung“ angeboten. Das teilten die heimischen CSU-Landtagsabgeordneten Klaus Stöttner und Otto Lederer mit.Die Rosenheimer FOS werde dadurch noch attraktiver, so die beiden Politiker. Schwerpunkt der Ausbildungsrichtung Gestaltung ist der künstlerisch-kreative Bereich. Es sollen Fertigkeiten vermittelt werden, die eine solide Basis für viele Berufe insbesondere im Bereich Design, Architektur, Medien, Werbung und Film bieten. An der Schule werden damit künftig vier Fachrichtungen angeboten. Neben Gestaltung sind das Technik, Wirtschaft und Verwaltung sowie Sozialwesen.