Rosenheimer fährt zur Polizei ohne Führerschein – aber mit dem Auto

Polizeiauto 1

Keine besonders kluge Entscheidung hat ein Autofahrer in Rosenheim getroffen. Zu einem Termin bei der Polizei wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis kam der Rosenheimer gestern mit dem Auto. Der Autofahrer wurde vor einiger Zeit kontrolliert. Weil sich herausstellte, dass er keinen Führerschein hat, wurde er vorgeladen. Offenbar war ihm der Weg mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu umständlich.

Eine Polizeistreife entdeckte ihn in unmittelbarer Nähe der Dienststelle fahrend in seinem Auto – erneut ohne Führerschein. Zudem wurden an seinem Wagen zahlreiche nicht erlaubte Änderungen festgestellt. Da dem Rosenheimer mittlerweile mehrere verbotene Fahrten nachgewiesen werden konnten, wurde sein Auto sichergestellt.