Rosenheimer Entsorgungshof gut gegen Brand geschützt

scrapyard 70908 960 720

Kann es im Rosenheimer Entsorgungshof schnell zu einem Brand komme? Laut den Stadtwerken Rosenheim kann so etwas nicht so einfach passieren. Das sagte


uns Alois Seehuber, stellvertretender Bereichsleiter des Entsorgungshofs der Stadtwerke. Demnach werden die Stoffe nicht über Nacht eingelagert, sondern immer gleich geschreddert und dann speziell gelagert. So wird einer Hitzeentwicklung im Müll vorgebeugt. Laut Seehuber könne es allerdings beim Schreddern zu Bränden kommen, wenn etwa Brandentschleuniger oder Akkus falsch entsorgt wurden. Auf dem Rosenheimer Entsorgungshof sei das ein bis zweimal pro Jahr der Fall. Die Stadtwerke sind aber in diesem Fall gut gerüstet. In München hat es gestern auf einem Recyclinghof gebrannt.