Rosenheimer Bundespolizei warnt: Bahngleise sind kein Kinderspielplatz

Bahn Kinder Gleise

Zum Start der Sommerferien warnt die Rosenheimer Bundespolizei besonders eindringlich davor, Bahnanlagen mit Spielplätzen zu verwechseln. Ein „Selfie“ auf dem Gleis oder die Mutprobe auf den Schienen können tödlich enden, so die Bundespolizei. Diese Warnung kommt nicht von ungefähr: Bei einer Geschwindigkeit von etwa 100 Kilometern pro Stunde muss mit einem Bremsweg von einem Kilometer gerechnet werden. Ausweichen kann ein Zug nicht. Die Rosenheimer Bundespolizei appelliert daher: Wer eine „Foto Location“, eine „Challenge Area“ oder einfach nur eine „Chill Lounge“ sucht, ist auf Bahnanlagen völlig verkehrt. Eltern empfiehlt die Bundespolizei, ihren Kindern gerade zur Ferienzeit, die drohende Gefahr auf den Bahngleisen zu verdeutlichen.