Rosenheimer Bundespolizei mit viel Arbeit an den Weihnachtstagen

Buskontrolle Polizei

Die Rosenheimer Bundespolizei hat arbeitsreiche Weihnachtsfeiertage hinter sich. Insgesamt griff sie 60 Migranten auf.

Sie versuchten zwischen Kufstein und Kiefersfelden illegal einzureisen. Die meisten von ihnen waren in Autos und Bussen unterwegs. Gleich 17 Insassen eines in Italien zugelassenen Fernbusses mussten ihre Reise an der Grenzkontrollstelle auf der A93 vorzeitig beenden. Die Migranten stammen unter anderem aus Albanien, Ghana, Kuba und von der Elfenbeinküste.