Rosenheimer Anwohner gegen Pläne für Microappartements

Wohnung Symbol

Anwohner der Innstraße in Rosenheim haben die Pläne für das ehemalige Gärtnereigelände kritisiert.

Geplant ist, dass dort ein fünfgeschossiges Gebäude mit 200 Micro-Appartements entsteht. In einem Brief an die Stadt kritisieren Anwohner, dass dort nur kleine Wohnungen für Einzelpersonen entstehen, anstatt dringend benötigter Wohnraum für Familien und Paare. Außerdem machen sie sich über das Verkehrsaufkommen sorgen, schließlich müssten dann rund 200 Parkzeuge untergebracht werden. Die Wählervereinigung Freie Wähler/UP wollen nun zeitnah einen Bebauungsplan aufstellen lassen.