Rosenheim: Zweiter Tag in Folge über Grenzwert

Corona Virus Mundschutz

Den zweiten Tag in Folge liegt die Stadt Rosenheim über dem Grenzwert für Corona-Neuerkrankungen.

Laut dem Landesamt für Gesundheit haben sich 54 Menschen pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen mit dem Virus angesteckt. Die Stadt beruft sich nach wie vor auf die Reihentestungen in den Asylbewerberheimen, die regelmäßig durchgeführt werden, bis dort keine Erkrankungen mehr auftreten. Gestern waren einige Erkrankte Asylbewerberheime und Angehörige in andere Einrichtungen verlegt worden, um die Infektionsketten zu unterbrechen. Stadtsprecher Thomas Bugl betonte, dass dies von der Regierung von Oberbayern als Betreiber der Einrichtung angeordnet wurde. Der Stadt war vorgeworfen worden, ihre Zahlen damit nach unten zu korrigieren, was laut Bugl nicht stimme. Der Landkreis Rosenheim hat eine 7-Tage-Inzidenz von 29. Bund und Länder hatten angeordnet, bei der Überschreitung von 50 Neuerkrankungen pro Woche neue Corona-Maßnahmen zu prüfen.