Rosenheim will Oberbahnamt verkaufen

Bauplan 3

Die Stadt Rosenheim will das Oberbahnamt verkaufen. Es soll an zwei Architekten aus Schechen gehen,

die sich bereits im Jahr 2015 in der Bewerberauswahl durchgesetzt hatten. Damals hatten die Architekten laut OVB einen Wirtsgarten im Außenbereich sowie Gastronomie im Erdgeschoss und im ersten Stock geplant. Der Rest sollte zu Personalräumen und Büros werden. Ob die Pläne immer noch so aussehen ist unklar. Klar ist nur, dass etwas getan werden muss bei dem Gebäude auf dem Bahnhofsvorplatz. Seit 30 Jahren steht es leer und verkommt immer weiter. Der Sanierungsbedarf ist erheblich, dazu steht das Gebäude unter Denkmalschutz. Ein Kauvertrag zwischen der Stadt und den Architekten ist aber noch nicht unterzeichnet.