Rosenheim streitet gegen Facebook vor dem BGH

Justizia 1

Ein Rosenheimer ist gegen Facebook vor den BGH in Karlsruhe gezogen. Der Grund: Facebook verlangt von dem Rosenheimer, sich mit seinem richtigen Namen auf der Plattform anzumelden. Der Rosenheimer möchte jedoch anonym, mit einem Pseudonym Inhalte auf der Plattform veröffentlichen. Das Landgericht Traunstein und das Oberlandesgericht München gaben in den vorherigen Instanzen Facebook recht. Bereits zum Verhandlungsauftakt zeichnete sich heute am BGH eine Entscheidung zugunsten des Klägers aus Rosenheim ab. Der BGH will am 27. Januar eine Entscheidung zu den Klarnamen auf Facebook verkünden.