Rosenheim: SPD scheitert mit kostenlosem Busverkehr

Busbahnhof

Keine kostenlose Busse in der Stadt Rosenheim an den Samstagen. Die SPD ist mit ihrem Antrag im Verkehrsausschuss gescheitert.

Eigentlich war schon im Vornherein klar, dass der Antrag keine Mehrheit finden wird. Die SPD hatte angedacht, die kostenlose Busse durch Parkgebühren auf der Loretowiese zu finanzieren. Diese Parkgebühren wurden aber schon kürzlich vom Stadtrat abgelehnt worden, damit fiel der Finanzierungsansatz weg. Außerdem läuft derzeit die Fortschreibung des gemeinsamen Nahverkehrsplanes von Stadt und Landkreis Rosenheim. Solange dieser nicht steht, könne man keine Einzelsachverhalte wie kostenlose Samstagsbusse entscheiden, argumentierten CSU und Stadtverwaltung. Auch ins Spiel kommt der Stadtverkehr. Der würde Gefahr laufen, seine Konzession zu verlieren. Zwar würde die Stadt die kostenlosen Samstagbusse finanzieren, dadurch würde der Stadtverkehr einen großen Dienstleistungsauftrag erhalten. Die Konzession sieht aber eindeutig eine Eigenwirtschaftlichkeit des Stadtverkehrs vor.