Rosenheim: Mann (20) wegen Drogenhandel verurteilt

Cannabis

Wegen Drogenhandels ist ein Mann am Amtsgericht Rosenheim zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden.


Der 20-Jährige wollte sich mit Drogengeschäften sein Einkommen aufbessern. Allerdings wurde er von seinem Großhändler verpfiffen, nachdem der festgenommen worden war. Laut Anklage hatte der 20-Jährige mit einer größeren Menge Cannabis und Ecstasy gehandelt. Weil bei ihm noch das Jugendstrafrecht angewandt wurde, kam er mit einer Bewährungsstrafe davon.

Link: https://www.ovb-online.de/rosenheim/rosenheim-stadt/letzter-ausweg-drogenhandel-20-jaehriger-slowake-kann-arbeitswelt-nicht-fassen-13110014.html