Rosenheim jetzt deutlich unter Obergrenze

Corona Maske

Entwarnung in Rosenheim. Die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner pro Woche ist deutlich gesunken.

Sie liegt laut dem Landesamt für Gesundheit aktuell bei 33 und damit deutlich unter der beschlossenen Obergrenze von 50. Am Mittwoch lag die Zahl in Rosenheim dagegen noch bei 52. So große Unterschiede können laut der Stadt durch sogenannte Reihentestungen in Einrichtungen, wie etwa Altenheimen oder Asylbewerberheimen entstehen. Diese hatte es demnach noch am 30. April gegeben, wodurch die Zahl in Rosenheim so hoch war. Mit der aktuellen Berechnung wird der 30. April aber nicht mehr in die Sieben-Tage-Statistik gerechnet, wodurch der Wert stark gesunken ist. Die Infektionszahlen in den Heimen würden nicht so schwer bewertet, weil sie bereits unter Quarantäne stehen und die Bewohner damit keine weiteren Menschen anstecken konnten.