Rosenheim gegen Grobtrassenvorschläge

Zug Strecke 2

Die Stadt Rosenheim lehnt die fünf Grobtrassenvorschläge der Deutschen Bahn zum Brennernordzulauf ab.

Das wurde gestern beim Stadtentwicklungs- und Baugenehmigungsausschuss deutlich, als über das Raumordnungsverfahren gesprochen wurde. Bis zum 22. Juli soll eine entsprechende Stellungnahme erarbeitet werden. Bis zum 24. Juli muss diese bei der Regierung von Oberbayern eingereicht sein. Die Kritikpunkte der Stadt sind vor allem: der fehlende Bedarfsnachweis, eine sinnvolle Weiterentwicklung der Stadtgebiete wird unterbunden, ein hoher Flächenverbrauch und die Unwirtschaftlichkeit.