Rosenheim ergreift Maßnahmen gegen die Krähen

Krähe

Die Krähenpopulation ist in der Stadt Rosenheim in den letzten Jahren sprunghaft angestiegen. Jetzt will die Stadt mit Vergrämungsmaßnahmen die Saatkrähenpopulation verringern.

Die Maßnahme soll in Rosenheim Am Grieß und der Umgebung umgesetzt werden. Besonders die Konfliktpunkte, bei denen Bewohner durch die Brutkolonie gestört sind werden ins Auge gefasst. Dafür hat die Stadt Rosenheim ein Budget von 10.000 Euro genehmigt. Die Populationsgröße nimmt kontinuierlich zu. Von 45 Brutpaaren im Jahr 2010 ist die Anzahl der Brutpaare nach den aktuellen Erhebungen Der Kreisgruppe Rosenheim des Landesbunds für Vogelschutz auf rund 450 in diesem Jahr gestiegen.