Rosenheim bekommt Stützpunkt für Ersatzbetreuung

1205 Spielzeug

In Rosenheim soll es künftig einen sogenannten Stützpunkt für eine Ersatzbetreuung für Kinder geben. Die Pläne dafür hat der Ausschuss für Kinder, Jugendliche und Familien am Abend vorgestellt.

Damit kann bei Ausfallzeiten der Kindertagespflegeperson zeitnah reagiert werden. Dafür wurden schon Räumlichkeiten in der Innstraße angemietet und kindgerecht eingerichtet. Zwei fest angestellte Kindertagespflegepersonen können dort bei Bedarf die Ersatzbetreuung von bis zu vier Kindern übernehmen. Dieser Fall tritt ein, wenn die eigentliche Betreuungsperson krank oder urlaubsbedingt verhindert ist. Zusätzlich bietet dort eine selbstständige Tagespflegeperson für vier Kinder ein festes Betreuungsprogramm an. Somit werden die Räumlichkeiten optimal genutzt. Aktuell bieten in Rosenheim 21 Kindertagespflegepersonen für 66 Kinder eine familienähnliche Betreuung bei sich zu Hause oder in einer der vier Großtagespflegestellen an.