RoMed-Kliniken spenden Verbandsmaterial

Erste Hilfe Symbol

Auch die RoMed-Kliniken senden Hilfsgüter in die Ukraine. In den Krankenhäusern im Kriegsgebiet wird Verbandsmaterial benötigt.

Hier möchte man einen kleinen Beitrag leisten, so der RoMed-Geschäftsführer Dr. Deerberg-Wittram. Insgesamt werden Pakete mit Verbandsmaterial und Notfallutensilien im Wert von 10.000 Euro in die Ukraine geschickt.