RoMed-Kliniken bereiten sich auf Kriegsflüchtlinge vor

RoMed Klinikum Rosenheim

Die RoMed-Kliniken haben sich auf die Ankunft der Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine vorbereitet. Das sagt der Geschäftsführer der RoMed-Kliniken Dr. Jens Deerberg-Wittram im Interview mit unserem Sender.

Er rechnet damit, dass traumatisierte Flüchtlinge längerfristig auf eine medizinische Versorgung angewiesen sind. Auch wenn damit eine Belastung für die Klinik einhergeht, ist man gerne für diese Menschen da, so Deerberg-Wittram.