Romed Baumann von der WM abgereist

Skifahren Abfahrt Alpin

Für Ski-Ass Romed Baumann aus Kiefersfelden ist die Weltmeisterschaft in Cortina d’Ampezzo beendet. Nach seinem Sturz am Sonntag reiste er gestern ab.

Baumann war bei der Abfahrt nach seiner Zieldurchfahrt weggerutscht und unter die Abgrenzung geschlittert. Dabei erlitt er eine Gehirnerschütterung sowie Schnittverletzungen an Mund und Nase. Trotzdem ist die WM für ihn ein Erfolg. Im Super-G holte sich der 35-jährige die Silbermedaille.