Römerregion auf einem guten Weg

Römer Symbol

Die Vorbereitungen für die Römerregion Chiemsee sind abgeschlossen. Bei einem Treffen aller Beteiligten gestern wurden die nächsten Schritte in die Wege geleitet. Bis zum Frühjahr 2020 soll die Römerregion starten können.

Die Verantwortlichen sind mit dem bisherigen Verlauf mehr als zufrieden. Auch, weil die Kosten für die Vorbereitungen bis jetzt deutlich unter dem ursprünglichen Ansatz liegen. Als nächstes geht es in die Umsetzung des Vorhabens. Gefordert sind da jetzt vor allem die einzelnen Gemeinden. Sie sollen ihre jeweiligen Projekte verwirklichen. Im Rahmen der Römer-Region haben sich elf Gemeinden rund um den Chiemsee zusammengetan. Sie wollen die Geschichte und Hinterlassenschaften der Römer in der Region sichtbar und erlebbar machen. Damit soll auch der Tourismus weiter angekurbelt werden.