Röhren-Free-Fall-Rutsche am Hocheck: Start zu Sommerferienbeginn

tunnel-vision-927293_640.jpg

Der Baustart einer Freefall-Rutsche am Hocheck hat sich um rund vier Wochen verzögert. Das sagte der Geschäftsführer der Hocheck-Bahnen, Hans Rechenauer, auf Anfrage unseres Senders.

Grund dafür war ein sehr umfangreiches Genehmigungsverfahren, so Rechenauer. Das habe ihn auch ein bisschen geärgert, gab er zu. Unter anderem musste ein Lärmgutachten erstellt werden, um festzustellen, wie laut es ist, wenn die Kinder in der Rutsche schreien. Da wundere man sich dann schon, so Rechenauer. Trotzdem ist er auch froh, dass es so strenge und hohe Auflagen vor allem im Bereich der Sicherheit gebe. Jetzt freut sich Hans Rechenauer aber, dass die Bauarbeiten begonnen haben. Zum Start der Sommerferien soll die Röhrenrutsche eröffnet werden.